Logo: FLVB

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

3, route d'Arlon  •  L-8009 Strassen • Luxembourg

Tel: +352 - 48 41 86  •  Fax: +352 48 41 81 

Web: http://www.flvb.lu •  Email: mail@flvb.lu

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

Erstdivisionist im Finale

Meister von der Gym besiegt Tabellenführer

von Anne Hasdorf

 

photo: www.volleyball.lu

Pass Gilles Braas (photo: www.volleyball.lu)
Pass Gilles Braas (photo: www.volleyball.lu)

Ein Erstdivisionist in dem Pokalfinale - in diesem Jahr machte der Aufstiegskandidat aus Walferdingen diesen Traum jedes Nichtnationaldivisionisten wahr.

Die Mannschaft um Trainer Serge Karier eliminierte auf ihrem steinigen Weg zum Finale zuerst den Favoriten aus Fentingen und nun noch den Titelverteidiger aus Strassen. Nach dem 1:0-Vorsprung ließ die gewohnt koordinierte Spielweise der Strassener arg nach. Große Lücken im Block und viele eigene Fehler brachten den Gegner in Fahrt. Walferdingen kämpfte um jeden Punkt und wurde mit dem knappen Sieg im zweiten Satz belohnt. Danach ließ sich der Underdog nicht mehr aufhalten, hielt Strassen mit den jeweils vier Punkten Vorsprung pro Satz immer auf Abstand und überzeugte auch in Satz drei und vier. Damit trifft Walferdingen im Finale nun auf die Nordstädter aus Diekirch, die sich im Halbfinale gegen Bartringen klar in drei Sätzen durchsetzten.

Auch bei den Damen spielten die Emotionen verrückt. Der Meister von der Gym, dessen Leistung sich während der Saison kontinuierlich steigerte, ließ den Tabellenführer aus Mamer in den ersten 1,5 Sätzen nicht zu Zuge kommen. Eine starke Abwehr und ein erfolgreicher Block brachten die Hauptstädterinnen schnell in Führung. Ab der Mitte des zweiten Satzes fand Mamer endlich ins Spiel, erkämpfte sich den Satzball, musste aber auch den zweiten Satz nach einigen Eigenfehlern abgeben. Danach holten sich die Mamerinnen klar die Sätze drei und vier. Doch bereits das Ende des vierten Satzes zeigte auf, dass Gym langsam wieder zurück ins Spiel fand. Den fünften Satz konnten die Bonnewegerinnen dann 15:12 gewinnen. Im Finale treffen sie nun auf Walferdingen, die trotz des 3:0-Sieges gegen Bartringen in den ersten beiden Sätzen arge Schwierigkeiten gegen den stark spielenden Gegner hatten.

 

Im Finale der zweiten Mannschaften der Herren freute sich Strassen nach drei unglaublich knappen Sätzen über den Pokalsieg. Das Finale der Frauen findet am Sonntag um 13 Uhr statt.

 

 

Programm:

 

Seniors Dames

CS GYM Volley – VC Mamer 3-2 (25-16; 26-24; 17-25; 20-25; 15-12)

RSR Walfer – Volley Bartréng 3-0 (26-24; 25-23; 25-8)

 

Finale : le 06.03.11 à 15.30 heures à la Coque

CS GYM Volley - RSR Walfer

arbitres : Goedert M. / Laevaert C. (CHEV)
juges de lignes: Lamboray B./ Conté D. (CHEV) et Mbahunzineza M. / Nicolas C. (V80P)
marqueur: Noël A. (V80P)
rammasseurs de ballons: 3 x Finaliste A, 3 x Finaliste B

 

Seniors Hommes:

CHEV Diekirch – Volley Bartréng 3-0 (25-17; 25-21; 25-18)

RSR Walfer (D1)(+4) – VC Strassen (22-25; 26-24; 25-22; 25-19)

 

Finale : le 06.03.11 à 18.00 heures à la Coque

CHEV Diekirch - RSR Walfer

arbitres : Frisch R. / Krivov R. (EVBC)
juges de lignes: Reinertz F. / Goodwin M. (VBAL) et Mbahunzineza M. / Nicolas C. (V80P)
marqueur: Noël A. (V80P)
rammasseurs de ballons: 3 x Finaliste A, 3 x Finaliste B 


Coupe FLVB : Seniors dames 1/2 finales

Finale: le 06.03.11 13.00 à la Coque Walfer 2 - Mamer 2

arbitres Schneider J. / Rychlicki D. (VCS)
marqueur : FLVB 

 

Coupe FLVB : Seniors hommes 

Escher VBC 2 - VC Strassen 2 0-3 (23-25; 23-25; 35-37)


 

Zudem findet im Rahmen der Coupe Finals in der Coque am Sonntag, den 06.03.2011 ab 10.00 Uhr, erstmals die Letz Volley KIDS - CHALLENGE statt.


Programmablauf:

09.45 Treffen im Foyer der Coque
10.00-12.30 Turniere in verschiedenen Levels
12.30-13.30 Pause (Mittagessen)
13.30-15.00 Volleyball Spielabzeichen
15.30-17.30 Damen Finale
18.00-20.00 Herren Finale

h

 

Logo: Facebook