Logo: FLVB

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

3, route d'Arlon  •  L-8009 Strassen • Luxembourg

Tel: +352 - 48 41 86  •  Fax: +352 48 41 81 

Web: http://www.flvb.lu •  Email: mail@flvb.lu

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

Auf der Zielgeraden...

Erster Schlagabtausch in den Play-Offs

Photo: Photo: Annahme Petko Tunchev (Diekirch) Source: photo.lu by Christian Kemp
Photo: Photo: Annahme Petko Tunchev (Diekirch)
Source: photo.lu by Christian Kemp

von Anne Hasdorf

 

Es ist endlich soweit. Die ersten Halbfinalsspiele der diesjährigen Novotel-Ligue stehen vor der Tür. Die erste Vorentscheidung für die Finaltickets fällt somit am kommenden Wochenende.

Bei den Herren trifft der in dieser Saison noch ungeschlagene Titelverteidiger aus Strassen auf den Herausforderer aus Diekirch. Obwohl Strassen als Favorit ins Rennen geht, zeigte Diekirch im Pokalfinale, dass sie dem aktuellen Meister durchaus die Stirn bieten können. Das zweite Halbfinale bestreiten Fentingen und Walferdingen. Der Aufsteiger aus Walferdingen konnte in der Vorrunde sich mit einem gewonnen Spiel mehr vor den Vizemeister in der Tabelle setzen und besitzt somit für den ersten Schlagabtausch das Heimrecht.

Bei den Damen trifft der Meister aus Walferdingen auf den Altmeister aus Mamer, der in den letzten Jahren es nicht mehr ins Finale schaffte. Es wird ein spannendes Match erwartet, wobei Walferdinger Nationalspielerin Nathalie Braas sich im Pokalfinale der Juniorinnen am letzten Sonntag den Fuß verletzte. Der Pokalsieger von der Gym will mit einem ersten Sieg gegen Petingen den Grundstein für ein mögliches Doublé legen.

Aber auch in den Play-Downs geht es weiterhin spannend zu.

Bei den Herren möchte Lorentzweiler nach dem Sieg gegen Diekirch die Erfolgsserie gegen Bartringen fortsetzen. Bartringen jedoch konnte in beiden Spielen gegen Lorentzweiler bereits klar und deutlich siegen. Petingen hingegen will gegen das Schlusslicht aus Esch einen Pflichtsieg nach Hause fahren.

Bei den Damen braucht der Tabellenletzte aus Bartringen einen Sieg gegen Steinfort, um das schwerwiegende Forfeit-Match wieder ausgleichen zu können. Echternach hingegen will gegen ein starkes Esch auftrumpfen.

 

Programm:

Dames

17.03.2012 19:00 CS GYM Volley - V80 Pétange
17.03.2012 19:00 VC Mamer - RSR Walfer
18.03.2012 19:00 Escher VBC - VB Echternach
18.03.2012 18:00 Volley Bartreng -  VC Steinfort

Hommes

17.03.2012 20:30 VC Strassen - CHEV Diekirch
18.03.2012 17:30 RSR Walfer - VC Fentange
17.03.2012 18:00 VC Lorentzweiler - Volley Bartreng
17.03.2012 18:00 Escher VBC - V80 Pétange

 

Logo: Facebook