Logo: FLVB

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

3, route d'Arlon  •  L-8009 Strassen • Luxembourg

Tel: +352 - 48 41 86  •  Fax: +352 48 41 81 

Web: http://www.flvb.lu •  Email: mail@flvb.lu

Fédération Luxembourgeoise de Volleyball

Lasst die Spiele beginnen! 

Erster Spieltag beginnt mit Doppelbegegnungen zwischen Walfer - Esch und Petingen - Bartringen 

Von Anne Hasdorf

 

2011/2012 - Wir sind bereit. Wir hatten einen langen Sommer, anstrengende Vorbereitungsmonate und jetzt wollen wir es endlich wissen: Die neue Saison kann kommen.

Zum Auftakt gibt es gleich zwei Mal einen Doppelschlagabtausch. Der Aufsteiger bei den Herren aus Walferdingen kann im ersten Spiel gegen den Vorjahresbarrageteilnehmer Esch seine Nationaltauglichkeit beweisen und geht nach dem fulminanten Pokalsieg im letzten Jahr als Erstdivisionist und den beiden neuen Spielern Edgar Klasen-Tetsuekoue  (Diekirch) und Tom Widong (Petingen) als Favorit in diese Partie.

Die neuformierte, unbekannte Mannschaft aus Petingen möchte ihren X-Faktor ins Spiel bringen und mit den ehemaligen Diekirchern Gunnar Monschauer als Spielertrainer sowie Diagonalspieler Leszek Kurowski und den weiteren, neuen Gesichtern Gregory Haager, Philippe Akele und dem Familienduo Raislav Rajt Senior und Junior neben spielerischer auch physische Größe gegen Bartringen einsetzen. Bartringen wartet mit Zuspieler Lyes Oud-Ammar, Expetinger Maciek Majchrak sowie dem neuen Trainer Adrian Groza (Petingen) auf.

Der Titelverteidiger aus Strassen setzt nach dem Abschied von Massimo Tarantini aus dem aktiven Volleyball mit Ludek Adamovic eine neue Liberofigur auf das Spielbrett, muss jedoch auf Peter Schmitt vorerst verzichten, der sich bei einem Training vor einigen Wochen einen Bänderriss zuzog. Der Jungnationalspieler Kamil Rychlicki verletzte sich zudem letzte Woche im Turnier des TV Hülzweiler, bei dem die U20 der FLVB teilnahm, am Fuß. Im ersten Match gegen Lorentzweiler geht Strassen als Favorit ins Rennen. Der Ex-Strassener Gil Nizard steht somit gleich im ersten Spiel seines neuen Vereins Lorentzweiler der alten Mannschaft am Netz gegenüber.

Die Nordstädter hingegen empfangen die Mannschaft aus Fentingen im Heimspiel mit dem neuen Coach Andrey Gorbachev, den neuen Spielern Petko Tunchev und Jakub Mach aber ohne die ehemaligen Mendiger, die nach Walferdingen und Petingen wechselten, und auch ohne ihren zweiten Zuspieler Max Majerus, der sich vor einigen Wochen die Hand gebrochen hatte. Ein gewohnt spannender Schlagabtausch ist dennoch zu erwarten.

 

Bei den Damen muss der Aufsteiger aus Esch gleich im ersten Spiel gegen den Meister aus Walferdingen ran - eine erste Zerreißprobe für die Nationaldivisiontauglichkeit. Die neue Mannschaft aus Bartringen mit ihrer neuen Spielertrainerin Claudia Barascu wird es schwer gegen Petingen haben, die sich vor allem im Angriff verstärkt haben. Die luxemburger Volleyballwelt wartet gespannt auf die Schlagkraft der neuen Petingerinnen.

Mamer will mit einem Sieg gegen Echternach einen erfolgreichen Einstieg in die neue, hoffnungsvolle Saison, aber Echternach wusste sich schon immer gut zu wehren, zumal auf beiden Seiten neue Spielerinnen zu verzeichnen sind. Echternach päppelte sich mit Junglinsterinnen auf: Nadia Geib, Deborah und Danielle Oesch, wobei Letztere ein kleines Intermezzo in Bartingen in der vorherigen Saison hatte. Mamer freut sich über Neuzugang Annalena Mach (Steinfort), Nadja Risch und die lettische Zuspielerin Sanda Dzile-Milosevic.

Gym, wieder mit den Rückkehrern Dajana Völz und Diane Faber sowie den neuen Spielerinnen Sally Barthel (Libero Bartringen) und Nora Kalich aber ohne Nadine Emmer, die ihre Volleyballschuhe an den Nagel hängte, steht in der Begegnung gegen Steinfort, die sich über den Neuzugang von Volleyballurgestein Danielle Mander (Bartringen) sowie zwei jungen Walferinnen freuen konnte, ebenfalls als Favorit auf dem Feld.

 

 

Programm

Damen

24.09.11 17.30: Echternach – Mamer
24.09.11 19.00: Walferdingen – Esch
24.09.11 19.00: Steinfort – Gym
25.09.11 18:00: Petingen – Bartringen

Herren

24.09.11 17.00: Walferdingen – Esch
24.09.11 18.00: Lorentzweiler – Strassen
25.09.11 18.30: Diekirch – Fentingen
25.09.11 20.00: Petingen – Bartringen

 

Hier auch noch einmal der Link zu der Präsentation der Nationaldivisionisten:

Damen

Herren

 

Logo: Facebook